Freitag, 22. August 2014

 

Spee Color – Einfach weniger sortieren
 
Auf der Website http://www.trnd.com gehörte ich zu den glücklichen Testern, die das neue Spee unter die Lupe nehmen durften.
Was steckt dahinter? Jeder kennt ja das Motto „Wer schlau ist wäscht mit Spee“.
Das Besondere ist die neue Anti-Farbtransfer-Formel, die dabei hilft, Farbübertragungen zu vermeiden.
Jeder kennt das bestimmt, versehentlich ein farbiges Kleidungsstück mit total anders farbigen Sachen in die Maschine getan. Ich hatte das beispielsweise einige weiße Stücke, die dann rosa  geworden sind. Mit dem neuen Spee sollte das vermieden werden.
Erster Test war eine Maschine Buntwäsche mit ganz vielen roten und lila farbigen Kleidungsstücken. Darin enthalten war ein weißer Slip. Nach dem Waschen war dieser Slip genauso weiß wie vorher gewesen. Keine Spur von einer Verfärbung zu finden. Nach dem Trocknen habe ich ebenfalls geprüft, absolut keine Spur von Verfärbung.
Nächste Maschine war dunkle Wäsche, Jeans und dunkle Hemden dabei. Auch dabei ein Teil zum Testen, diesmal ein T-Shirt in rot. Hier konnte ich keine Verfärbungen erkennen, besonders die Nähte habe ich mir näher angeschaut, nicht eine Spur von anderen Farben.
Letzter Test ist eine Ladung ganz heller Wäsche, gemischt mit einem dunklen Kleidungsstück. Echt verblüffend, aber wahr, es haben keine Verfärbungen stattgefunden.
Hier fällt mein Fazit sehr eindeutig aus, das neue Spee wird seinem Slogan absolut gerecht und kann meinerseits ohne Bedenken empfohlen werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen