Mittwoch, 25. Dezember 2013

Melitta® BellaCrema®Speciale




Auf dem Portal  http://melitta.empfehlerin.de/  hatte ich das Glück zu den glücklichen Testern von Melitta® BellaCrema zu gehören.

Das Testpaket enthielt verschiedene Sorten:  Melitta® BellaCrema®Espresso, Melitta® BellaCrema®Selection des Jahres, Melitta® BellaCrema® la Crema und Melitta® BellaCrema®Speciale.
In meinem Test möchte ich Melitta® BellaCrema®Speciale präsentieren.
Natürlich sind die Kaffeebohnen vorbildlich verpackt worden. Inhalt der Packung sind 200g herrlich duftender Kaffeebohnen. Ist die Packung erstmals geöffnet, kann man sie mit einem Clip sauber verschließen, damit das Aroma unversehrt bleibt.

Ziel dieses Testes sollte sein, einmal neue Varianten mit diesen Sorten zu probieren, also nicht nur die klassische Tasse Kaffee, sondern einfach mal kreativ  mit Kaffee beim Backen oder auch Kochen zu sein.

Zuerst einmal der wichtigste Teil, schnell eine Tasse Kaffee zubereitet und getrunken. Einmal zu Hause mit der Familie und einmal auf der Arbeit. Beide Seiten hatten fast die gleiche Meinung. Die absoluten Kaffeetrinker fanden das Ergebnis gut, wollten aber mal die stärkeren Sorten austesten. Die "Wenigtrinker" waren begeistert, ein milder und sehr verträglicher Kaffee, der mit einem richtig gutem Aroma den erwünschten Genuss brachte.
Das Ergebnis war ein nicht zu starker Kaffee, der im Aroma vollmundig ist. Bei der Dosierung sollte man genau darauf achten, dass die erforderliche Menge nicht unterschritten wird, sonst wird das Aroma zu schwach. Mit der exakten Dosierung bekamen wir einen richtig gut schmeckenden Kaffee.

Besonders erwähnenswert beim Kauf der richtigen Packung ist, dass man auf den Packungen eine Skala für die Stärke des Kaffees findet. So kann jeder die richtige Sorte auswählen und den Kaffee mit selbstgebackenem Weihnachtsgebäck genießen.

Mit dem Weihnachtsgebäck kam auch eine neue Idee von mir zur Anwendung. Da ich einfache Rezepte liebe, habe ich die Glasur statt mit Zitronenguss, mit ein wenig sehr fein gemahlenem Kaffee verfeinert. Ein echtes Highlight für meinen Mann und meine Tochter, eine tolle Abwechslung bei den immer gleichen klassischen Gebäckvarianten . Achtung, hier nur kleinere Menge beigeben und nach eigenem Ermessen dosieren, sonst schmeckt es möglicherweise zu stark nach Kaffee. Schaut euch die einzelnen Sorten genau an und entscheidet dann, welche es denn sein soll, die Auswahl hat für jeden was dabei.

Auf jeden Fall ist die getestete Sorte absolut zu empfehlen, vor allem für diejenigen, die den Kaffee nicht so stark trinken. Für die absoluten Kaffeetrinker gibt es ja dann den Espresso.

 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen